Der Herzultraschall im Überblick

Der Herzultraschall, auch Echokardiografie oder Herzecho genannt, ist eine der wichtigsten Routineuntersuchungen am Herzen. Sie wird mit Hilfe von Ultraschall durchgeführt und gibt Aufschluss über verschiedene Erkrankungen des Herzens.

Die Herzultraschall-Untersuchungen werden von unserer Kinderfachärztin Dr. Martina Niklas durchgeführt. 

Kardiologische Begutachtung

Eine Kardiologische Begutachtung umfasst neben einer genauen Erhebung der Vorgeschichte und der Beschwerden, eine körperliche Untersuchung sowie eine Blutdruckmessung, ein EKG und einen Herzultraschall.

Wie wird ein Herzultraschall durchgeführt?

Während der Untersuchung liegt das Kind bequem auf einer Untersuchungsliege während die Ärztin/ der Arzt den Schallkopf mit Ultraschall-Gel über den Brustkorb führt. Die von dem Gerät ausgesandten Schallwellen werden vom Gewebe des Herzens in unterschiedlicher Stärke reflektiert. Das Echo der Schallwellen wird auf einem Bildschirm als bewegtes Schwarz-Weiß-Bild dargestellt, so können Informationen über die Strukturen des Herzens gewonnen werden. Zusätzlich können mit einem sogenannten Farbdoppler die Blutflüsse im Herzen sichtbar gemacht und vermessen werden.

So können Veränderungen an den Herzklappen oder angeborene oder erworbene Herzfehler, Herzmuskelerkrankungen (Mykarditis), Herzbeutelentzündungen (Perikarditis), Fehlbildungen des Aortenbogens (z.B. Aorten-Isthmusstenose) oder der Lungenarterien (z.B. Pulmonalstenose), Veränderungen der Koronargefäße (wie z.B. bei Kawasaki-Syndrom) und vieles mehr festgestellt und beurteilt werden.

Wie läuft eine Herzultraschall-Untersuchung ab?

Eine Echokardiographie kann in jedem Alter durchgeführt werden. Das Kind muss ca. 15-20 Minuten relativ ruhig am Rücken oder auf der Seite liegen. Somit ist ein möglichst zufriedenes, sattes Kind eine wichtige Voraussetzung. Meist ist dann die Untersuchung mit etwas Ablenkung gut zu schaffen. Es ist auch möglich, dass das Kind während der Untersuchung trinkt. Bei unruhigem/ ängstlichem Kind kann eine Untersuchung auch während des Schlafens (z.B. im Kinderwagen) erfolgen. Es ist dann sinnvoll die Kleidung so zu wählen, dass der Brustkorb freigemacht werden kann, ohne das Kind aufzuwecken.

Wie bereite ich mein Kind auf ein Herzecho vor?

Säuglinge werden am besten davor gestillt und trockengelegt. Es empfiehlt sich Kleidung anzuziehen, die leicht aus-/angezogen werden kann (z.B. Wickelbodies, Westen,...). Oft schlafen Babies bei der Untersuchung ein.
Bei etwas größerem Kind kann davor eventuell ein Buch zum Thema gelesen werden (z.B. Zu Besuch beim Kinderarzt).

Ist eine Herzultraschall mit Risiken verbunden?

Eine Herzultraschall-Untersuchung ist völlig ungefährlich, schmerzfrei und mit keinerlei Risiko verbunden.

Ich möchte

Schnelleinstiege